Induktionsherde liegen voll im Trend und benötigen besonderes Kochgeschirr. Es handelt sich hier um den Induktionstopf, den es auch im Kochtopfset gibt – also in verschiedenen Größen und Formen. Im Allgemeinen betrachtet sind Induktionstöpfe allerdings ganz normale Kochtöpfe. Das heißt, beim Kauf von einem solchen Kochtopf bzw. einem ganzen Kochtopfset für die Induktionskochplatte sollten Sie auf die gleichen Dinge achten, wie für ein Kochtopfset für einen normalen Herd ohne Induktionstechnik – rein wenn es um die Kaufkriterien geht.

Induktionstoepfe Set

Die Besondere Art von Kochtopf

Der Induktionstopf ist dennoch eine besondere Art von Topf. Diese Töpfe haben nämlich einen speziellen Boden. Es handelt sich hier um einen sogenannten „Sandwich-Boden“, genauer gesagt um eine spezielle Schicht aus Eisen, die in den Topfboden eingezogen ist.

Grund dafür ist, dass der Kochtopf in der Lage sein muss, die Hitze aus dem Induktionskochfeld an den Topf weiterzugeben. Übrigens kann auch ein Cocotte Bräter auf einem Induktionsherd eingesetzt werden. Edelstahl allgemein ist ein Material, das sehr gerne für Kochtöpfe gewählt wird wegen seiner besonderen Wärmeleitfähigkeit und der Eigenschaft Wärme zu speichern.

Größe

Beim Kauf von einem Induktionstopf ist einer der ersten Dinge, auf die Sie achten sollten die Größe. Das heißt, Sie müssen sich die Frage stelle welche Größe von Topf benötigen Sie? Benötigen Sie einen Bräter, einen ganz normalen Kochtopf oder einen Kochtopf, in dem Sie Milch oder Saucen zubereiten bzw. aufwärmen möchten? Die Auswahl an Größen ist für Induktionstoepfe sehr groß. Die Größe von einem Kochtopf wird über den Durchmesser der Öffnung in Zentimeter bzw. mit dem Inhalt in Litern angegeben.

Material

Wiederum etwas Besonderes auf die eine oder andere Art ist bei Induktionstöpfen, dass dieser immer aus Edelstahl sind. Alu- und Keramik-Töpfe können auf einer Induktionskochplatte nicht verwendet werden. Edelstahl ist das einzige Material, das für die Herstellung von diesem Kochgeschirr in Frage kommt, da dieses Material über eine gute Wärmeleitfähigkeit verfügt.

Für die Herstellung von Induktionskochtöpfen werden ebenfalls Kupfer und Gusseisen verwendet. Jedes dieser Materialien hat seine Vorteile und Nachteile. Während Edelstahl und Kupfer recht gut zu reinigen ist, brennt sich Öl zum Beispiel ziemlich leicht in Gusseisen-Töpfe ein. Zudem sind Gusseisen-Töpfe recht schwer. Beim Kauf von Kochtöpfen allgemein sollte auf eine saubere Verarbeitung geachtet werden. Die Böden der Kochtöpfe sollten plan sein und die Deckel gut aufsitzen.

Induktionskochtopf

Passform des Deckels

Die Passform des Deckels ist eigentlich ein Punkt für sich, auf den beim Kauf von einem Induktionstopf geachtet werden sollte. Liegt der Deckel nämlich nicht fest auf, sollte das Kochtopfset oder der einzelne Kochtopf nicht gekauft werden.

Griffe

Bei einem Induktionskochtopf ist viel Wärme im Spiel. Daher ist beim Kauf darauf zu achten, dass die Griffe während des Kochens nicht heiß werden. Angeschweißte oder aus einem Guss gegossene Edelstahl- oder Kupfergriffe sollten möglichst mit Gummi überzogen sein. Oder es sollte sich ein separates Bauteil am Griff befinden. Deshalb sollte man Gusseisen Töpfe am besten mit einem Kochhandschuh anfassen und vom Herd nehmen. Die Griffe von einem Kochtopf machen nicht nur einen Teil der Optik aus. Vielmehr dienen sie auch – wenn entsprechend geschützt – davor, dass Sie sich verbrennen, wenn Sie den Kochtopf vom Induktionskochfeld nehmen.

Spülmaschinen- und backofenfest

Edelstahl, Gusseisen und Kupfer sind zwar Materialien, die als gut zu reinigen gelten und auch backofenfest sind. Beim Kauf von einem Induktionstöpfe-Set ist dennoch darauf zu achten, ob es seitens des Herstellers eventuell Angaben darüber gibt, ob das Kochtopfset eventuell doch nicht geeignet ist um in die Spülmaschine gegeben zu werden.

Fazit

Beim Kauf von einem Induktionstopf müssen Sie auf die gleichen Dinge achten, wie beim Kauf von einem normalen Kochtopf. Achten Sie beim Kauf von Induktionstöpfen auf die Kleinigkeiten, wie das Material und die Art der Griffe. Preisvergleiche sind natürlich auch möglich. Ganze Kochtopfsets gibt es natürlich auch zu kaufen.